Gondrum: “Mit das Beste, was die Westfalenliga zu bieten hat” – Auch Sebastian Kruse bleibt dem FC Brünninghausen treu

Onur Tekin 2022
Halim: “Das macht einen Unterschiedsspieler aus!” – FC Brünninghausen bindet Onur Tekin
13/01/2021
Interview Lukas Ziegelmeir
“Ich werde mit meiner Erfahrung helfen können!” – Lukas Ziegelmeir im Interview
19/01/2021

Gondrum: “Mit das Beste, was die Westfalenliga zu bieten hat” – Auch Sebastian Kruse bleibt dem FC Brünninghausen treu

Vertragsverlängerung Sebastian Kruse

Vor einigen Wochen nannte Sebastian Kruse den FC Brünninghausen im Interview seine “zweite Heimat”. Und da es sich ja bekanntlich nirgends schöner Fußball spielen lässt, als zuhause, heute direkt die nächste gute Nachricht: Auch der Dauerbrenner in unserer Innenverteidigung gibt seine Zusage für die kommende Saison!

Direkt in seiner ersten Saison im FCB-Trikot gelang Sebastian Kruse 2015 der Aufstieg. Seit dem ist er aus der Brünninghauser Hintermannschaft im Grunde nicht mehr wegzudenken. Nachdem ihn in der vergangenen Spielzeit einige Verletzungen Spielanteile gekostet haben, stand der 26-Jährige, der in der Vergangenheit auch als Außenverteidiger eingesetzt wurde, in allen acht Spielen der aktuellen Saison über die vollen 90 Minuten auf dem Platz. Neben stets vollem Einsatz stach dabei vor allem die sehenswerte Vorarbeit zum Tor des Tages beim 1:0-Auftaktsieg bei Rot Weiß Deuten hervor.

Und so wird es niemanden überraschen, dass das Trainerteam voll des Lobes ist für den ehemaligen Wickeder. “Nach Sebastians Verlängerung ist uns ein Stein vom Herzen gefallen”, lässt Florian Gondrum erleichtert wissen. “Er ist absoluter Leistungsträger, mit die wichtigste Stütze in unserer Verteidigung. Er bringt alles mit, was ein Innenverteidiger drauf haben muss und gibt der Mannschaft sehr viel Sicherheit”, so der Trainer weiter, der abschließend sogar noch einen drauf setzt: “Sebastian Kruse ist von der Qualität her einer der besten Innenverteidiger, den die Westfalenliga zu bieten hat.” Dementsprechend wisse man natürlich, was man an Kruse hat. Die Erleichterung über die Vertragsverlängerung ist spürbar.

Ganz ähnliche Töne schlägt der Hochgelobte selbst an: “Nach den letzten Jahren, die ich in Brünninghausen gespielt habe, weiß auch ich, was ich an dem Verein habe. Ich habe während der Gespräche gemerkt, dass das Trainerteam viel von mir hält und unbedingt mit mir verlängern wollte”, fasst er einen Teil der Gründe für seinen Verbleib zusammen. Das Wichtigste sei für ihn allerdings die sportliche Perspektive: “Wir haben eine starke Mannschaft, die auch charakterlich eine Top-Truppe ist. Ich möchte auch nächstes Jahr eine gute Saison spielen und auch weiterhin Teil der neuen Mannschaft sein. So war es am Ende nicht so schwierig, die Entscheidung pro Brünninghausen zu fällen.”

Wir wünschen dir natürlich auch weiterhin viel Spaß und Erfolg im Trikot des FC Brünninghausen. Auf dass deine Ziele erreicht werden!

Von Christopher Hönisch