Traum vom Finale zerplatzt – FCB U19 verteilt zu viele Geschenke
08/11/2018
FCB U17 verliert im Finale – TSC holt den Pott
25/11/2018

Aufwärtstrend setzt sich fort

Oberliga Westfalen – 11.11.2018

TuS Erndtebrück – FC Brünninghausen 2:3 (0:1)

Sieben Punkte aus den letzten drei Meisterschaftsspielen. Das kann sich durchaus sehen lassen. Der Aufwärtstrend des FCB setzt sich fort. Mit einem 3:2-Erfolg kehrte die “Elf” von Trainer Alen Terzic (Foto) am Sonntagabend aus dem Wittgensteiner Land zurück.

In der ersten Hälfte nahm zunächst das Heimteam aus Erndtebrück das Heft in die Hand und war die aktivere Mannschaft. Großartige Torchancen spielten sie sich jedoch nicht dabei heraus. Als die 119 Zuschauer mit einem 0:0-Halbzeitstand rechneten,  war es Florian Gondrum vorbehalten mit dem ersten richtigen FCB-Abschluss zum 0:1 (44.) zu vollenden. Kurz nach dem Seitenwechsel traf Torjäger Arif Et plötzlich zum 0:2 (52.) für den FCB und schien sein Team damit auf die Erfolgsspur zu bringen.

Doch Erndtebrück gab sich noch nicht geschlagen. Ein Ballverlust im FCB-Mittelfeld brachte die Wittgensteiner in der 61. Minute wieder heran. Als dann der eingewechselte Pablo Schmitt auf 2:2 (73.) stellte, schien sich das Blatt zugunsten der Erndtebrücker zu wenden. Die Gastgeber wollten nun unbedingt das Siegtor, verrannten sich dabei aber immer wieder in ihren Aktionen.

Stattdessen bewies FCB-Coach Alen Terzic den richtigen Riecher. Wenige Minuten vor Spielende wechselte er für Gondrum Kingsley Nweke ein, der dann zwei Zeigerumdrehungen später (89.) mit seinem ersten Saisontreffer das Siegtor für die Dortmunder beisteuerte.

Der FCB verbesserte sich dadurch auf Rang 8 der Tabelle. Am kommenden Freitag steht bereits das nächste Pflichtspiel gegen den SV Schermbeck an.