Mert Sahin bleibt beim FCB – Fünf U19-Spieler rücken auf
09/05/2019

Wichtige Punkte im Abstiegskampf

Beste Akteure: Azmir Alisic und Sebastian Schröder (von rechts)

Oberliga Westfalen – 12.05.2019

SV Schermbeck – FC Brünninghausen 1:2 (0:1)

Fußball-Geschäftsführer Klaus-Dieter Friers hatte auf der Anreise im Mannschaftsbus das FCB-Team mit „einer Brandrede richtig eingenordet“. Danach siegte der FCB in Schermbeck durch Tore von Arif Et und Florian Gondrum nicht unverdient mit 2:1.

Im Spielverlauf kam dem FCB ein früher Führungstreffer (4.) entgegen. Robin Gallus hatte Arif Et mit einem langen Ball auf die Reise geschickt, der dann einen Tick eher am Ball war als vor dem herausstürmenden Torwart von Schermbeck – 0:1.

Kurz nach der Halbzeit jedoch die Ernüchterung. Nach individuellen Fehlern im Defensivbereich kassierte Brünninghausen bereits drei Minuten nach Wiederanpfiff den Ausgleich. Die Gastgeber erhöhten in der Folge den Druck, ohne jedoch daraus Kapital zu schlagen.

Auf dem holperigen Rasenplatz war es schwierig ein geordnetes Kombinationsspiel aufzuziehen. Der FCB war dann allerdings viel präsenter als die Gastgeber und hatte die besseren Einschussmöglichkeiten. So wurde Florian Gondrum in der 67. Minute wunderbar frei gespielt und konnte im Eins-gegen-Eins den Heimtorwart überwinden. Der FCB führte wieder.

In der Folge setzten die Schermbecker schließlich alles auf eine Karte und wechselten zwei Offensivkräfte ein. Der FCB hingegen war mit einigen Kontern stets gefährlich. FCB-Coach Maximilian Borchmann brachte den Sieg letztlich mit seinen taktischen Wechseln über die Bühne.

So kommt es am kommenden Mittwoch (15. Mai, 19:30 Uhr) im Nachholspiel gegen Westfalia Herne zum nächsten „Krimi“. Für beide Teams geht es weiterhin um wichtige Punkte im Abstiegskampf.