Drei Spieler verlängern Ihre Verträge!
06/02/2020
Hombruchsfeld
Achtung Baustelle!!!
08/02/2020

Start in die Rückrunde bei der Spvgg. Erkenschwick

+++ Start der kalendarischen Rückrunde in der Westfalenliga +++

Nach intensiven, interessanten Testspielen und der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft geht es am kommenden Sonntag nun endlich wieder in der Westfalenliga um wichtige Punkte. Direkt zum kalendarischen Rückrundenstart (der erste Spieltag der Rückrunde fand bereits im Dezember 2019 statt), erwartet uns sofort ein dicker Brocken. Mit der Spielvereinigung Erkenschwick empfängt uns ein direkter Tabellennachbar. Ebenso wie unsere Jungs hat die Mannschaft um Trainer David Sawatzki ein straffes Testspielprogramm hinter sich. Hier die Übersicht der Ergebnisse:

Westfalia Herne (Oberliga) – Spvgg. Erkenschwick 1:0

SV Vestia Diesteln (Bezirksliga) – Spvgg. Erkenschwick 1:2

Spvgg. Erkenschwick – Wacker Obercastrop (Landesliga) 1:0

Spvgg. Erkenschwick – Vfl Schwerte (Bezirksliga) 4:2

FC Viktoria Heiden (Landesliga) – Spvgg. Erkenschwick

Das Spiel wurde beim Stand von 1:1 in der 78. Min einstimmig von beiden Trainer abgebrochen. Grund war die schwere Verletzung des Erkenschwicker Neuzugangs Lucas Keysberg

SuS Olfen (Bezirksliga) – Spvgg. Erkenschwick 0:2

Aktuell rangieren die Erkenschwicker mit 22 Punkten aus 16 Spielen auf Platz 9 im „Niemandsland“ der Tabelle. Nur einen Platz davor an 8. Stelle, mit 27 Punkten aus 17 Spielen, befinden sich unsere Mannen um Rafik Halim und Florian Gondrum. Auch wenn Erkenschwick mit einem Sieg am Sonntag nicht direkt an uns vorbeiziehen könnte, sollte das Spiel auf keinen Fall auf die leichte Schulter genommen werden, da Erkenschwick durch das Nachholspiel gegen Sodingen noch die Möglichkeit hat, Boden gut zu machen. Auf der anderen Seite haben unsere Jungs mit einem Sieg am Sonntag die Chance, sogar bis auf Platz 5 zu klettern. Dafür sollte unsere Abwehr sich insbesondere auf Bernad Gllogjani (7 Tore, Platz 14 der Torschützenliste) und Skandar Soltane (4 Tore, Platz 27 der Torschützenliste) konzentrieren. Das Hinspiel endete übrigens 3:1 für die Spvgg. Einziger Torschütze für unser Team war Sebastian Kruse.

 Auch die Spielvereinigung war in der Winterpause natürlich nicht tatenlos auf dem Transfermarkt. Zu den Neuverpflichtungen gehören so zum Beispiel Damian Lubak (Hammer SV) und Berat Halilaj (BW Huckarde), die die Offensive verstärken sollen. Für die Defensive wurden Lucas Keysberg vom Ligakonkurrenten SV Sodingen geholt. Nach nur einem halben Jahr in Hordel kehrt Danny Tottmann zurück nach Erkenschwick. Definitiv fehlen wird wohl am Sonntag Dennis Wessendorf. Der Spieler verletzte sich Ende 2019 schwerwiegend am Knie und wir laut Aussage der Erkenschwicker ca. 8 – 12 Monate fehlen.

Auf Brünninghauser Seite werden erwartungsgemäß unsere Langzeitverletzten Torhüter Leon Broda sowie Spielertrainer Florian Gondrum ausfallen. Alle weiteren personellen Entscheidungen fallen nach dem Abschlusstraining.

Wir freuen uns, dass es endlich wieder los geht! Unterstützt uns am Sonntag in Erkenschwick bei diesem spannenden und erfahrungsgemäß immer intensiven Auswärtsspiel!

Los geht es um 15:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz “Jule-Ludorf-Anlage”, Stimbergstraße 175, 45739 Oer-Erkenschwick.