Hart erkämpfter Sieg gegen den Lüner SV

Fulminanter Einstand für Halim und Gondrum
10/11/2019
Interview mit Verena Monzel
18/11/2019

Hart erkämpfter Sieg gegen den Lüner SV

Dortmund – 17.11.2019

Genau wie in der vergangenen Woche gegen Westfalia Wickede dreht der FCB nach der Halbzeitpause das Spiel.

Direkt zu Anfang der Partie gegen den Lüner SV spürte man, dass die Mannschaft vom FCB-Trainerteam Halim/Gondrum Spaß am Fußball hatte. Der LSV kam kaum zur Geltung und Brünninghausen zu zwei Hochkarätern, die Flo Gondrum und auch Patrick Trawinski nicht zu verwerten wussten.

Doch trotz der klaren Überlegenheit der Heimmannschaft ging der Gast plötzlich in Führung. Ein direkter Freistoß von Johannes Zottl konnte von FCB-Keeper Broda noch vor den rechten Torpfosten gelenkt werden, sprang von dort aber gegen den linken Pfosten und anschließend ins Netz – 0:1 (25.). Kurz vor dem Seitenwechsel noch ein weiterer Negativpunkt: Sebastian Kruse musste mit Verdacht auf Außenbandriss im Fußgelenk ausgewechselt werden.

Nach der Halbzeit zeigte Spielertrainer Florian Gondrum aber wieder seine alte Stärke und glich nach einer schönen Kombination mit Leon Enzmann zum 1:1 (49.) aus. Von nun an hatte der FC Brünninghausen das Spiel im Griff. Lünen zog sich immer weiter zurück und war darauf bedacht, den einen Punkt mitzunehmen. Beim FCB wollte sich damit aber niemand zufrieden geben. Kurz vor dem Ende (85.) schockte erneut Gondrum den LSV und traf mit einer hervorragenden Direktabnahme zum 2:1-Endstand. Von außen „beruhigte“ Trainer Rafik Halim die Partie in den Schlussminuten und nahm mit dem Wechsel Luke Newman / Yüksel Terzicik noch etwas Luft raus. Am Ende der Spielzeit strich der FC Brünninghausen gegen den Lüner SV dann auch verdient die volle Punktausbeute ein und kann sich somit auf das kommende Achtelfinale im Kreispokal konzentrieren.

Sieben Spiele währt bereits die Serie, in der der FC Brünninghausen ungeschlagen ist. Im Klassement machte das Team um Gondrum/Halim einen Satz nach vorne und steht aktuell auf dem siebten Tabellenpatz.

Am 01.12. 2019 muss der FCB nun zum aktuellen Ligaprimus SG Finnentrop/Bamenohl reisen. Obwohl dieser heute gegen SV Sodingen verloren hat, wird dieses Spiel ein Stelldichein der aktuell stärksten Mannschaften in der Westfalenliga.

FC Brünninghausen: Leon Broda, Hendrik Brauer, Onur Tekin, Sebastian Kruse (45. Anis El Hamassi), Mert Sahin, Domenico Palmieri, Amadeus Piontek, Yüksel Terzicik (90. Luke Bastian Newman), Patrick Trawinski, Florian Gondrum, Leon Enzmann (79. Sebastian Schröder)

Tore: 0:1 Johannes Zottl (25.), 1:1 Florian Gondrum (49.), 2:1 Florian Gondrum (85.)

Die gesamte Fotostrecke findet Ihr auf der Facebookseite des FC Brünninghausen.

Fotos: ©Andreas Radosewic / Bettina Südmeyer – Media Team Brünninghausen