Big Points in Beckum

Mit einem wichtigen 3:1-Erfolg kehrte der FCB aus dem Münsterland zurück. Damit kletterte das Terzic-Team auf den 11. Tabellenplatz und hat gute Chancen auf den Klassenverbleib. Allerdings ist es weiterhin eine ganz enge Situation in der Abstiegszone der Oberliga Westfalen.

Brünninghausen fand beim SC Roland 1962 gut ins Spiel und führte frühzeitig durch Arif Et mit 1:0 (8. Minute). Der gleiche Spieler hätte kurz danach die Führung ausbauen können, scheiterte aber am gegnerischen Torhüter. Glück hatte der FCB im Gegenzug bei einem fulminanten Kracher ans Lattenkreuz. Unglücklich dann kurz vor dem Seitenwechsel (42. Minute) der Ausgleichtreffer der Hausherren nach einem Brünninghauser Ballverlust im Mittelfeld. Danach benötigten die Mannen um Mannschaftskapitän Alex Enke eine geraume Zeit, um wieder zu kontrollierten Ballaktionen zu kommen. Mit einem Doppelschlag brachte sich der FCB schließlich aber doch auf die Erfolgsspur. In der 76. Spielminute gelang Leon Enzmann (Foto) aus dem Gewühl heraus das 2:1. Fünf Minuten später ließ der eingewechselte Unai Roldan Urbiola (Foto) das entscheidende 3:1 folgen.

Jetzt stehen drei Heimspiele hintereinander an. Am nächsten Sonntag gastiert der Tabellenzweite, die Hammer SpVg, am Hombruchsfeld.

Quelle: 

FCB-Redaktion

Fotoquelle/Fotograf: 

Nils Foltynowicz/RN